Willkommen
Aktuelles
Elterninformationen
Über uns
Schulprogramm
Bilder
Jahresarbeitsplan
Events
unsere sportliche Seite
Berufswahl
Vertretungsplan
Impressum
 

Sekundarschule Elsteraue
Ostrauer Str. 7
06729 Elsteraue
OT: Reuden

Tel.: 034424-40490
Fax: 034424-404919
sek.reuden@t-online.de
Aktuelle Nachrichten aus der Schule


Aktuelles

Monatsplan Mai 2018

25.05. ------ letzter Schultag Klasse 10
28.05. bis 01.06. ---- Konsultationsunterricht Klasse 10
28.05. ------ besondere Leistungsfeststellung Deutsch Hauptschüler Klasse 9
28.05. ------ Verkehrserziehung Klasse 5
29.05. ------ Pflichtklassenarbeit Englisch Klasse 6
29.05. ------ Verkehrserziehung Klasse 7 - Klarsichtparcour
30.05. ------ besondere Leistungsfeststellung Mathematik Hauptschüler Klasse 9
31.05. ------ Berufsberatung 9a mit Frau Oelschläger (1. Stunde)

.........................................................................................


Dank an alle Beteiligen unserer Festwoche anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Sekundarschule Elsteraue.

Hiermit möchten wir uns bei allen Beteiligten unserer Festwoche und des Festaktes anlässlich unseres Schuljubiläums recht herzlich bedanken. Nur durch Ihr Engagement war es möglich diese Vielzahl an Projekten in so kurzer Zeit und in so hoher Qualität zu absolvieren. Besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Sponsoren, die die materielle Absicherung der Aktivitäten ermöglichten.

Unsere Sponsoren waren:
MIBRAG
GALA
Gemeinde Elsteraue
Volks- und Raifeisenbank Zeitz
Infra Zeitz
1. große Reudener Karnevalsgesellschaft
ZÄ B. Anders
Heiko Schmidt
Helga Staudte
Stefanie Scholle
Heike Voigt
Hubert Heinichen
Thomas Weise
Katharina Polzer

Besonderer Dank gilt Steve Sachse für die gesponserten Pizzen!

Vielen Dank!!!!!

Fotos und Impressionen von der Festwoche finden Sie unter Events.

..........................................................................................
Förderung des Zugangs zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)


Im Burgenlandkreis wird auf Grundlage der "Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Zugangs zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und ihres Einsatzes an den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt(IKT-RL)" die Ausrüstung der Schulen mit zukunftstauglichen IT-Anlagen gefördert.

Mit den Zuwendungen wird das Ziel verfolgt, die technischen Voraussetzungen für das Erreichen der informationstechnologischen Bildungsziele des Landes zu verbessern. Zielstellung der IKT-Ausstattungsförderung ist zum einen die Standardisierung der Grundinfrastruktur im Schulbereich, um den administrativen Aufwand zu optimieren. Zum anderen soll mit zeitgemäßer IKT an Schulen und entsprechenden Anwendungen den Lehrern sowie Schülern ein besserer Zugang zu Innovationen ermöglicht und die Voraussetzungen für ein besseres Zusammenwirken mit öffentlichen und privaten Institutionen geschaffen werden. Der Umgang mit digitalen Medien soll geschult werden, um die Medienkompetenz der Schüler zu steigern.

Förderzeitraum: 15.11.2017-14.08.2019

u.a. Sekundarschule Elsteraue 160.738,01 €

.......................................................................................
Besuch der Jury im Wettbewerb "SIGN" ( Schule im Ganztagsbereich)

Am 15.02. besuchte uns die Jury des SIGN-Wettbewerbs in unserer Schule. Neben vielen Gesprächen besuchten sie auch den Unterricht sowie einige Ganztagsangebote. Im Anschluss äußerten sie sich fast durchweg positiv über unsere Schule. Besonders hoben sie hervor:
* das Schulklima ist unsere größte Stärke - Schüler und Lehrer verhalten sich wertschätzend
* man ist miteinander auf Augenhöhe und wahrt trotzdem Distanz und Achtung
* es ist deutlich zu spüren, dass die Schüler stolz auf ihre Schule sind
* Schüler und Lehrer identifizieren sich mit der Schule.
Die Jury besucht jetzt noch weitere Schulen, bevor am 26.09. die Preisverleihung stattfindet.
Wir drücken unserer Schule die Daumen!

...........................................................................................
Schulinterne BIM

Am 19.02. fand von 18 bis 20 Uhr in der Berufsbildenden Schule unsere schulinterne BIM statt. Viele Schüler der 8. bis 10. Klassen nutzten das Angebot sich gemeinsam mit ihren Eltern über Berufe in den verschiedenen Berufsfeldern zu informieren. Wir danken allen beteiligten Unternehmen (Agentur für Arbeit,auzubis.de - das Ausbildungsportal,Berufsbildende Schulen BLK,Bundeswehr,Gala MIBRAG,Globus Theissen,Infra - Zeitz Servicegesellschaft,Innung der Klempner-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker,Kaufland Logistik,Klinikum Burgenlandkreis,MBA Naumburg,MIBRAG mbH,Schüco PWS Weißenfels,Sparkasse Burgenlandkreis,Stadt Zeitz,Stiftung Seniorenhilfe und Südzucker AG) für die Bereitschaft unseren Schülern ihr Unternehmen und die Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen.
Besonderer Dank gilt Frau Rudolph für die Organisation sowie der Berufsschule für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.
...........................................................................................

Besuch des Zeitgeschichtlichen Forums durch die 10. Klassen am 04. Januar 2018

Am 4. Januar 2018 besuchten die 10. Klassen das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig.
Eine Führung durch die Ausstellung, Bewältigung von Aufgaben, sowie das Erstellen und Vorstellen eines Plakates waren Inhalt des Tages.
Viel Interessantes und zahlreiche neue Informationen haben wir mit nach Hause genommen, aber auch Vorwissen wurde hier unter Beweis gestellt.
Die vorgegebene Zeit für die Bewältigung der Aufgaben war zwar knapp, aber dennoch sind sehr gute Arbeitsergebnisse entstanden.

Kirsten Buchholz

............................................................................................

Wilewitz

Allewein Kelewenggulewerulewun Hülewüpft dollewoich dilewi Wülewüstelewe. Alewaus saleweinnelewem boilewoitelewel Kulewuckt allewein pillewinggulewurillewien ullewund Sallewagt: „Blöllewödellewer schüllewülelleweralewaustalewausch!“

Dieses Rätsel lösten Sarah Gentzsch (8b) und Jason Zwirnmann (5b) herzlichen Glückwunsch. Euren Preis erhaltet ihr in den nächsten Tagen. (Hier für alle anderen die Lösung: Ein Känguru hüpft durch die Wüste. Aus seinem Beutel guckt ein Pinguin und sagt: "Blöder Schüleraustausch!"

Einen neuen Wilewitz gibt es 2018!

LG Otto & Patrick

............................................................................................

Mobbing-Workshop der 8.Klassen

Am 7.November hatten die 8.Klassen einen Mobbing-Workshop. Zusammen mit Herrn Klawonn und Frau Schwarz ging es darum, was man gegen Mobbing tun kann und wie die Polizei den Betroffenen hilft. Frau Schwarz erklärte uns, welche Gesetze und Strafen auf den Mobbenden zukommen können. Außerdem wurden wir über die Nutzung der sozialen Netzwerke aufgeklärt. Wir erfuhren, was man dort nicht veröffentlichen sollte und welche rechtlichen Grundlagen es dort gibt.
Wir danken Herrn Klawonn und Frau Schwarz für diese interessante Stunde!

............................................................................................

Abschlussfahrt der 10. Klassen nach Soltau

Vom 23.bis 27.10. verbrachten die 10. Klassen unserer Schule ihre Abschlussfahrt im Holiday Camp Soltau. Nachdem sich die erste Überraschung über die Unterkunft gelegt hatte, waren alle vom fantastischen Buffet begeistert. Den zweiten Tag verbrachten wir bei Nieselregen im Heide Park, was den Vorteil hatte, dass man an keinem Fahrgeschäft anstehen musste. Also fuhren viele bis zum Einbruch der Dunkelheit fast ohne Unterlass. Mittwoch war Musicaltag. Viele warfen sich in edle Garderobe und genossen 3h Lieder von Udo Lindenberg. Donnerstag verbrachten wir dann ganztägig in Hamburg. Im Dungeon lernten wir das Gruseln, bei der Hafenrundfahrt erfuhren wir Wissenswertes über den Hamburger Hafen und die Speicherstadt. Der anschließende Stadtrundgang brachte uns eine Metropolstadt mit ihren vielen Seiten näher. Leider mussten wir am Freitag die Heimreise antreten, welche Herr Nachsel wieder souverän meisterte. Wir danken allen, die an der Organisation und Durchführung beteiligt waren.
Wir werden diese Abschlussfahrt in guter Erinnerung behalten.

............................................................................................

The Picture of The Day

Am Dienstag, den 12.09.2017 fand für Schüler unserer 9. und 10. Klassen die Vorstellung des Filmes "The Picture of the Day der kanadischen Filmemacherin Joe-Ann Velin im Kino Zeitz statt. Der Film berichtete in leisen Tönen von der Brandnacht in Tröglitz und wie die Bewohner der Region mit diesem Vorfall umgehen. Gezeigt wurde die Region Elsteraue aus dem Blickwinkel der unbeteiligten Bürger, die seit diesem Brandanschlag mit der Tatsache leben, in der Öffentlichkeit viel stärker beobachtet zu werden. Am Donnerstag fanden dazu auch noch Workshops zum Thema Kameratechnik mit der Filmemacherin in der Aula unserer Schule statt. Vielen Dank an Joe-Ann Velin



Rätselecke

Hallo liebe Rätselfreunde. In der letzten Woche ist unser Anagramm gelöst worden. (Wer nicht weiß, was das ist muss sich informieren;-)
Der Gewinner ist James Maibohm.Er erhielt einen tollen Preis.
Unser neues Rätsel erscheint Mitte Mai 2018 an dieser Stelle.

Viel Spaß in den Ferien wünscht Philip K. (8b)
............................................................................................

Trommelwirbel an unserer Schule

Es ist schon Tradition, dass sich die 6.Klassen einen Tag unter der Leitung von Mario Pacholski im Trommeln ausprobieren. Am 23. und 24.8.17 war es soweit und mit großer Erwartungshaltung gingen die Klassen 6a und 6b ans Werk. Neben Taktgefühl und Ausdauer kam es vor allem darauf an, als Team zusammenzuarbeiten. Das stellten die Schüler und Schülerinnen bei der Präsentation am letzten Projekttag vor den Lehrern, Gästen und den Fünftklässlern mit ganz viel Leidenschaft unter Beweis. Ein tolles Ergebnis und wir sagen ein großes Dankeschön an Mario.
.............................................................................................

Buchlesung der Klassen 9 und 10 in den Klinkerhallen

Am 22.08. waren die 9. und 10. Klassen unserer Schule gemeinsam mit etwa 200 Schülern aus den anderen Sekundarschulen der Region in den Klinkerhallen zu Gast. Anlass war eine Buchlesung von Thomas Darchinger (bekannt u.a. aus dem "Tatort") welcher begleitet von Wolfgang Lackerschmidt aus dem Buch "Das andere Leben" des litauischen Juden Solly Gonor las. Dieser überlebte als 16-Jähriger nur knapp den Holocaust und berichtete davon autobiografisch. Den Schülern gefiel diese andere Unterrichtsstunde ausnehmend gut, vermittelte sie doch einen sehr authentischen Einblick in das Thema, welches seine Aktualität ständig neu beweist. Danke den Organisatoren. (Jason E.)
..........................................................................................


.............................................................................................

Schülern steht Frau Oehlschläger in diesem Schuljahr am 1. Dienstag eines jeden Monats von 8 bis 11 Uhr für Gespräche zur Verfügung.
.........................................................................................

Ab sofort ist unsere Berufsberaterin Frau Oehlschläger am 1. Montag des Monats von 14-16 Uhr für Elterngespräche in der Schule.
.....................................................................................................

Am 09.03. fand in unserer Schule ein Projekttag zum Thema "Sport gegen Drogen und Gewalt" statt. Die Klassenstufen 9 und 10 setzten sich hierbei in verschiedenen Workshops mit den Themen Medienkompetenz, Suchtproblematik, Extremsport und Jugendstrafrecht auseinander. Den Abschluß bildete ein Podiumsgespräch zu diesen Themen sowie ein gemeinsames Basketballtraining mit Vertretern des Mitteldeutschen Basketball Clubs.
Wir bedanken uns für diesen sehr gelungenen Projekttag bei Anne Krause, Torsten Gerbank, Robby Clemens und Herrn Klawonn. Weiterhin danken wir den Sportlern des MBC für diese interessante Trainingseinheit sowie allen die im Umfeld an der Vorbereitung und Organisation dieses Projekttages beteiligt waren. Großer Dank auch an Frau Graap und Frau Kuschel für die TOP Organisation.



Tag der Verkehrserziehung

Am 25.05. stand unser Schulhof wieder voller Feuerwehrfahrzeuge. Nein es hat nicht gebrannt. Der alljährliche Tag der Verkehrserziehung für die 6.Klassen stand an. So stellten uns Vertreter der freiwilligen Feuerwehren aus Profen, Bornitz, Reuden und Tröglitz Teile ihrer Ausrüstung vor. So zeigten sie uns neben der klassischen Löscharbeit auch Möglichkeiten zur Rettung von Opfern bei Verkehrsunfällen und die Wasserrettung.Besonders eindrucksvoll war auch die abschließende Demonstration des Fettbrandes, welchen viele Menschen noch immer mit Wasser versuchen zu löschen. Die entstandene Stichflamme und die Wärme, die dabei entstand, war noch sehr weit zu spüren.

Wir danken allen beteiligten Feuerwehrleuten für diesen sehr interessanten Vormittag und ihre hohe Auskunftsfreude auf unsere zahlreichen Fragen.
M.S.-H-Z.




Blitzermarathon

Am 21.04. waren 4 Schüler der 6.Klassen beim Blitzermarathon dabei. Wir beobachteten die Arbeit der Polizisten und durften auch selbst durch den Lasermesser blicken. Die meisten Autofahrer beachteten das Tempolimit, einige von ihnen hielten wir trotzdem an und überreichten kleine Geschenke. Jedoch fuhren nicht alle Fahrer vorschriftsmäßig, so dass wir auch dabei waren als Strafgelder verhängt wurden. Zusätzlich zu dem Bußgeld erklärten wir diesen Autofahrern die Bedeutung des Tempolimits vor unserer Schule. Wir bedanken uns bei den Polizisten des Reviers aus Zeitz für diese etwas andere Unterrichtsstunde und den interessanten Einblick in die Arbeit der Polizei.
Amara, Vanessa, Florian und Philip



Abschlussfahrt der 10. Klassen

Vom 04. bis 08.04. fuhren unsere beiden 10. Klassen zur Abschlussfahrt nach Berlin. Untergebracht im A&O Hostel Berlin Mitte verbrachten wir 5 Tage voller Eindrücke. So erlebten wir eine Stadtrundfahrt neben einem geführten Stadtrundgang durch Berlin ebenso wie den Besuch bei Madamme Tussaud, Sealife bzw. Dungeon. Im Bundestag sprachen wir mit unserem Bundestagsabgeordneten Dieter Stier auch über die aktuelle Politik und erlebten das Flair von Ku´damm, Alex und Potsdamer Platz. Am letzten Tag tauchten wir in einem Bunker aus dem 2. Weltkrieg tief in die Geschichte Berlins ein. Allen Beteiligten werden diese 5 Tage in bleibender Erinnerung bleiben.
M.K.



Seniorpartner

An unserer Schule arbeiten Frau Sieg und Herr Adam als SIS-Seniorpartner in School.
Sie haben eine 100stündige Weiterbildung zu Schulmediatoren absolviert.
Ihre Zeiten sind flexibel, meistens 4 bis 6 Stunden wöchentlich. In 2er-Teams unterstützen sie unter anderem Anti-Mobbing-Projekte, leisten Hilfe zur Selbsthilfe und stärken Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen.
Durch Mediationen gelingt es, Konflikte mit den Mitteln gewaltfreier Kommunikation selbst zu lösen. Außerdem unterstützen sie Schülerinnen und Schüler in Einzelgesprächen bei der Entwicklung persönlicher Stärken und ermutigen sie, selbstverantwortlich zu handeln.
Das Ganze machen Sie ehrenamtlich. Es macht Ihnen Spaß und Freude, Jugendlichen und auch Kindern mit ihrer Lebenserfahrung zu helfen.
Wenn ihr die Hilfe der Seniorpartner nutzen wollt, schaut einfach am Mittwoch im Zimmer der Schulsozialarbeit vorbei.



Nachhilfe an der Schule

Seit dem letzten Schuljahr gibt es auch an unserer Schule das Projekt "Schüler helfen Schülern". Eltern, die Bedarf sehen, können sich bei Frau Graap über die Nachhilfemöglichkeiten informieren.




Streitschlichter

Seit dem letzten Schuljahr gibt es an unserer Schule wieder eine Streitschlichtergruppe.
Wenn ihr Probleme untereinander habt, die ihr alleine nicht glaubt lösen zu können, wendet Euch bitte an Frau Graap oder einen der Streitschlichter persönlich, und diese werden versuchen Euer Problem oder Euren Streit zu lösen. PROBIERT ES AUS!


-------------------------------------------ARCHIV-----------------------------------------------

Wanderfahrt der 6.Klassen
Unsere Wanderfahrt war vom 02.03. bis zum 04.03. Das Ziel war ein uraltes Rittergut in Nickelsdorf.
Diese drei Tage waren ein tolles Erlebnis für unsere Klasse. Wir waren in der Spielscheune, haben gefilzt, Papier geschöpft, uns mit Windenergie beschäftigt und vieles mehr. Am Abend wurden Geschichten von Frau Wenzel erzählt. Den letzten Abend haben wir die Wanderfahrt mit einem Lagerfeuer ausklingen lassen. Leider wurden viele krank und mussten abgeholt werden.
Trotzdem war es eine schöne Klassenfahrt und wir danken unseren Klassenlehrern sehr dafür.
Im Namen aller Schüler der 6. Klassen. Philip Kusenewski


Zu Fuß um die Welt

Eigentlich ist es unvorstellbar, dass ein Mensch in 311 Tagen 27 Länder und 4 Kontinente, das heißt 13262 km zu Fuß zurücklegt. Aber es gibt ihn: Extremsportler, Marathonläufer und Motivationscoach: Robby Clemens. Dabei komme es nicht darauf an, irgendwelche Rekorde aufzustellen, wie der Sportler bei seinem Vortrag in der Sekundarschule Elsteraue Reuden hervorhebt.
86 Schüler der 9. und 10. Klassen lauschten gespannt seinen Ausführungen und werden sicherlich so manche geschilderte Episode nicht vergessen, denn gerade diese Begegnungen mit den Menschen ist das, was Robby Clemens den Jugendlichen nahe bringen will. So zum Beispiel das kleine krebskranke achtjährige Mädchen, das Robby sein wertvollstes Gut, nämlich eine Glücksfeder mit auf den Weg gab. In der aktuellen Situation, in der viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen, wird uns bewusst, dass es wichtig ist, auf Menschen zuzugehen ohne Vorurteile, ihre kulturellen Besonderheiten zu akzeptieren und sich auf das fremde Land einzustellen.
Wie wertvoll und wichtig Bildung für unsere Kinder ist, machte er uns zum Beispiel mit Bildern aus einer Privatschule für indische Nomadenkinder, die sonst eigentlich gar nicht die Chance zum Lernen bekommen, deutlich.
Beeindruckend ist auch der Lebensweg, auf dem der ehemalige Handwerker zum Laufen gekommen ist. Er macht keinen Hehl daraus, dass berufliche, private Probleme aber auch die Lebensweise und Alkohol Körper und Leben ruiniert hatten. Robby Clemens hat nicht aufgegeben und er zeigt uns, dass man immer wieder im Leben kämpfen muss, um etwas zu erreichen.
Als am Ende des Vortrages viele Fragen gestellt wurden und drei Mädchen fragen, ob sie mal mit ihm laufen könnten, ist das wohl der beste Beweis dafür, dass Robby Clemens ` Botschaft angekommen ist.
Im Anschluss wurde ich von Schülern und Lehrern gefragt, wann er denn von seiner Tour vom Nordpol zum Südpol zurückkomme und ob er dann nicht wieder an die Schule kommen könnte.
Wir würden uns sehr freuen und wünschen bis dahin alles Gute, allzeit ein Paar gute Turnschuhe unter den Füßen sowie viele interessante Begegnungen.

Im Namen der Schüler und Lehrer der Sekundarschule Elsteraue Reuden- Doris Kuschel (Beratungslehrkraft)


6a im Trommeleinsatz
Vom 26-28.10 führten die 6.Klassen der Sekundarschule Elsteraue Reuden zum zweiten Mal ein Trommelprojekt mit Mario Pacholski durch. Um den Rhythmus zu finden, haben wir am Anfang ein paar Übungen durchgeführt. Die Takte wurden geklatscht, gestampft und gerufen. Danach ging es gleich an die Trommeln. Nach intensivem Üben haben wir eine Präsentation zusammengestellt, die als Battle stattfand. Natürlich waren wir alle sehr aufgeregt. Beim Trommelprojekt haben wir alle gezeigt, dass wir durchaus in der Lage sind, ein Team zu bilden. Uns hat es unheimlich viel Spaß gemacht wir hoffen, dass die nachfolgenden 6. Klassen genauso viel Freunde am Projekt haben werden wie wir.
Stellvertretend für die Klasse 6a:
Lilly Charlotte Kochniß, Emely Marter,Vanessa Melzer

Unsere Projekttage der 5. Klassen am Schuljahresanfang

Unsere Zeit in der neuen Schule begann mit 3 Projekttagen. Das Sportfest hat uns allen sehr gut gefallen, auch beim Tanzen haben alle Freude gehabt. Wir sind eine gute Klassengemeinschaft geworden. Vielen Dank auch an die Eltern, die unser Abschlussgrillen mit unterstützt haben.
Vielen Dank auch an unsere Klassenlehrer Frau Landmann, Frau Ehrlich, Herrn Büttner und Herrn Kirchberger.
Christian Weise Klasse 5b

Die Potenzialanalyse 2 Projekttage für Hauptschüler
Die Analyse war ein Test, um heraus zu finden was man später mal werden kann.
Die Hauptschüler der 8. Und 9. Klassen mussten in vielen Stationen Aufgaben lösen, z.B.am PC ein Telefon programmieren, in der Werkstatt mussten wir knifflige Zusammensteckarbeiten erledigen und vieles mehr. Demnächst werden wir durch eine Ergebnisauswertung genauer wissen, wofür wir beruflich später geeignet sind.
Daniel Stapel , Ramon Rempt 8b

Brafo-Projekt
Die beiden 7. Klassen besuchten im April/ Mai das Brafo - Projekt zur ersten Berufsorientierung. Es gab 4 Themen Gebiete : 1. Mensch und Natur/Technik 2. Mensch und Mitmenschen 3. Mensch und Kultur 4. Menschen und Information/Wissen. Die Schüler konnten aus diesen Bereichen auswählen und sich u.a. als Metallbearbeiter, Gärtner, Mediengestalter oder Köche betätigen. Das Brafo Projekt dauerte 4 Tage und fand in Zeitz auf den Gebinden 28a statt.
Lukas Menzel

Volleyballturnier
Am 26.02.2015 fuhr eine Mannschaft unserer Schule zum Volleyballturnier nach Halle. Ausgewählt waren Markus Dorn, Felix Wild, Lukas Jahn, Niklas Beier, Julian Selzer, Dominik Zenker, Hannes Nowotny, Stefan Kämpfe und Ramon Kämpfer. Betreut wurde die Mannschaft von Herrn Büttner und Frau Kanne. Weitere Mannschaften in diesm hochklassigen Turnier waren Halle ( der spätere Sieger) Schkopau, Sangerhausen und Balgstädt. Wir belegten bei diesem Turnier aufgrund zu vieler eigener Fehler den achtbaren 2.Platz. Herzlichen Glückwunsch und großer Dank der Schule an alle Teilnehmer!



MIBRAG und Sekundarschule Elsteraue - 2 starke Partner


Seit 2007 besteht eine fruchtbringende Lernpartnerschaft unserer Bildungseinrichtung mit der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH in Theißen. Zwar verfügt die Schule schon über eine gewisse Erfahrung mit Schulkooperationen, nun aber mit der MIBRAG hat die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern eine neue Qualitätsstufe erreicht.
Das Unternehmen unterstützt die Sekundarschule Elsteraue in vier Themenbereichen:
Berufsorientierung, praxisorientierte Lerninhalte, soziales Kooperationsnetzwerk und
Öffentlichkeitsarbeit. Im Detail finden sich darin zielgerichtete und kontinuierlich weiterentwickelte Projekte, aber auch situativ entstandene Aktionen wieder.
Zu den Maßnahmen in Bezug auf die Berufsorientierung zählen Eltern- und Schülerseminare zum Thema „Anforderungen an Azubis und Berufsausbildung bei der MIBRAG und der Gala MIBRAG“, der Girlsday und die berufsorientierten Praktika. So beteiligte sich das Unternehmen auch an dem erstmalig im November 2009 durchgeführten Eltern-Schüler-Workshop, in dem verschiedene Firmen und Institutionen der Region Einblicke in Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten gaben.
Zu den Aktivitäten bezogen auf die praxisorientierten Unterrichtinhalte gehören die beiden Projekte „Leben im Mittelalter“ und „Energiesparhaus“. Außerdem trägt die MIBRAG maßgeblich zur Ausgestaltung des Welt-Umwelt-Tages und des Verkehrserziehungstages bei, sowohl konzeptionell als auch materiell und finanziell. So erhielt die Schule vor kurzem wieder einen Logistikzuschuss von 2000 € für die Umsetzung des gemeinsamen Aktivitätenplanes.
Außerdem gehört zum Kooperationsvertrag die Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit der Schule. Die Sekundarschule Elsteraue engagiert sich bei der Ausgestaltung von Veranstaltungen des Partnerunternehmens (Wandzeitungen, Schautafeln) und die MIBRAG zeichnet die Jahrgangsbesten der Schulabgänger mit Geldprämien aus. Im Herbst 2009 erhielt die Schule zudem noch T-Shirts mit den Logos der Partner.
Ein weiterer Grundstein der Kooperationsarbeit besteht in der Unterstützung bei schulinternen Lehrerfortbildungen. Den Lehrerinnen und Lehrern wird Einblick in die Unternehmensstruktur,Arbeitsbereiche und in Zukunftsstrategien der Energiewirtschaft gewährt. Die letzte gemeinsame Fortbildungsveranstaltung im Oktober 2009 z.B. thematisierte schulische Öffentlichkeitsarbeit.
Doch nicht nur bei der Lehrerfortbildung leistet die MIBRAG ihren Beitrag, sie unterstützt als Sponsor auch die Ausbildung der Busbegleiter unserer Schule.
Fazit – mit der MIBRAG steht unserer Schule ein starker Partner zur Seite.
Für dieses Engagement möchten wir uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken und hoffen auf eine weitere aufgeschlossene Zusammenarbeit.
Ines Sureck, Sekundarschule Elsteraue

















© 2006 Sekundarschule-Reuden / powered by IGEL-Designs